Programm

Montag, 08.04.2013

 

08:30   Registrierung

09:30   Zur Bedeutung der eHumanities für den Wissenschafts- und Forschungsstandort Deutschland

09:30      Grußwort (Prof. Dr. Beate Schücking; Rektorin der Universität Leipzig)
09:50      Forschungsinfrastrukturen in den Geisteswissenschaften – Herausforderungen und Chancen (Dr. Angelika Willms-Herget; Bundesministerium für Bildung und Forschung)
10:05      Kulturelle Bildung und eHumanities (provisorischer Titel; Dr. Thomas Feist; MdB, Mitglied des Forschungsausschusses des dt. Bundestages)
10:15      Personenförderung, Internationalität und akademische Netzwerkbildung als Prinzipien der Humboldt-Stiftung (Prof. Dr. Helmut Schwarz; Präsident der Alexander von Humboldt Stiftung)

10:40   Kaffeepause

11:10   Keynote – Rich and linked media in the eHumanities (Prof. Dr. Stefan Wrobel; Institutsleiter des Fraunhofer IAIS)

11:50   Erfahrungsberichte & Diskussion zum Thema Kooperation von Geisteswissenschaftlern und Informatikern

11:50      DHd – Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (Prof. Dr. Jan Christoph Meister; Vorsitzender der DHd / Universität Hamburg)
11:55      Praxisreport I (Prof. Dr. Gregory Crane; Humboldt Professor für Digital Humanities am Institut für Informatik der Universität Leipzig)
12:25      Praxisreport II (Prof. Dr. Kurt Gärtner; Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz)
12:55      Fragen & Diskussion

13:10   Mittagsimbiss

13:45   Poster-/Demosession – Vorstellung der Projektverbünde

16:00   Kaffeepause

16:20   Visualisierung

16:20      „State of the Art“ in der Visualisierung (Prof. Dr. Daniel Keim; Sprecher des DFG Schwerpunktprogramms Scalable Visual Analytics)
16:50      Letters to the visualization field (Prof. Dr. Christopher Culy; Universität Tübingen)
17:20      Fragen & Diskussion

17:45   Ende Tag 1

 

Dienstag, 09.04.2013

 

08:30   Registrierung

09:00   Rechtliche Probleme, Fragen und Perspektiven

09:00      Erfahrungsbericht – Erfahrungen und Umgang mit Urheber- und Persönlichkeitsrecht im Projekt Deutscher Wortschatz (Prof. Dr. Gerhard Heyer; Universität Leipzig)
09:30      Legal Issues for Language Resources: Best Practices and Developments in EU Law (Erik Ketzan; IDS Mannheim)
10:00      Fragen & Diskussion

10:20   Kaffeepause

10:50   Forschungsinfrastrukturen (Kurzvorstellung & konkrete Angebote)

10:50      DARIAH-D – warum, wer, wie & was (Dr. Heike Neuroth; SUB Göttingen, wissenschaftliche Koordinatorin DARIAH-D)
11:20      CLARIN-D: Sprachressourcen und Serviceangebote für die eHumanities (Prof. Dr. Erhard Hinrichs; Universität Tübingen, wissenschaftliche Koordinator CLARIN-D)
11:50      Fragen & Diskussion

12:10   Mittagsimbiss (Demo/Poster: DARIAH-D und CLARIN-D)

13:10   Geo- und GIS Referenzierung

13:10      Möglichkeiten der Nutzung von Geo/GIS Daten in den eHumanities (Prof. Dr. Andreas Henrich; Universität Bamberg)
13:40      Kontextualisierung von Daten/Objekten mit Geo/GIS-Daten als infrastrukturelles Problem (Prof. Dr. Reinhard Förtsch; Cologne Center for Digital Humanities und DAI, Berlin)
14:10      Fragen & Diskussion

14:30   Kaffeepause

15:00   Podiumsdiskussion

15:45   Ende des Workshops